20210317_173823

Vom anhaltende Lockdown ganz besonders betroffen sind Kultureinrichtungen wie die Kinothek Stuttgart-Obertürkheim.

Zur aktuellen Situation, den Herausforderungen und Perspektiven habe ich mich mit dem Betreiber Ralf Helmreich ausgetauscht. Seit über 40 Jahren ist er im Familienbetrieb tätig und brennt auch persönlich für das Kulturgut Kino. Er betont, dass Filme nur zu den intendierten gesellschaftlichen Diskussionen anregen, wenn diese auf der ganz großen Leinwand releast werden.

Auf eine Wiedereröffnung hoffen auch zahlreiche Kinobegeisterte und Stammgäste des Programmkinos. Das zeigt sich auch in der sehr erfolgreich angelaufenen Crowdfunding-Aktion, welche von sieben Stuttgarter Kinos ins Leben gerufen wurde. Um ihre Existenz auch über die Corona-Pandemie hinaus sichern zu können, werben die Stuttgarter Kinos um Unterstützung – Auch ihr könnt euch unter https://www.startnext.com/kino-soll-leben beteiligen.

Selbstverständlich braucht es aber umfangreiche, schnelle und unkomplizierte Hilfen seitens des Bundes sowie Öffnungsperspektiven. Nur mit Konzepten, die Schnell- und Selbsttest sowie den Einsatz von unterstützenden Apps berücksichtigen, können wir sicherstellen, dass der Kino- und Kulturbetrieb – sobald die Infektionslage es zulässt – schnellstmöglich wieder zum Leben erwacht.