© Bosch

Ich gratuliere der Robert Bosch GmbH von ganzem Herzen zum Innovationspreis der Deutschen Gaswirtschaft 2020 in der Kategorie „Innovative Produkte“. Als Stuttgarter Abgeordnete erfüllt es mich mit Stolz zu sehen, wie wir mit Innovationen „made im Ländle“ der Energiewende in Deutschland und der ganzen Welt einen neuen Schub verleihen.

Denn in Corona-Zeiten droht die größte Krise unserer Zeit zunehmend in den Hintergrund zu geraten: die Klimakrise. Doch diese schreitet ungebrochen voran: Die letzten Jahre waren global die wärmsten, die jemals gemessen wurden. Extremwetterereignisse in aller Welt führen uns die verheerenden Folgen der Klimakrise immer wieder vor Augen. Drei heiße und viel zu trockene Sommer haben Deutschlands Wälder massiv geschädigt und viele Ernten vernichtet.

Klar ist: um die Klimakrise abzumildern, müssen wir endlich bei der Energiewende und insbesondere bei der Produktion und Verwendung von grünem Wasserstoff vorankommen. Schon jetzt ist absehbar, dass die Brennstoffzelle ist eine Schlüsseltechnologie für den Klimaschutz sein wird.

Der Preisträgerin ist auf diesem Feld ein echter Durchbruch gelungen: mit der Solid Oxide Fuel Cell hat sie eine vollkommen neue Brennstoffzelle entwickelt, die mit Erdgas, Biogas und Wasserstoff gleichermaßen laufen kann. Damit hat sie eine entscheidende Brücken- und Zukunftstechnologie für die Energiewende geschaffen. Diese hocheffiziente Brennstoffzelle wird der nachhaltige Kraft-Wärme-Kopplung einen enormen Schub geben.

Die Preisverleihung kann hier angesehen werden. Weitere Infos zum neuen Brennstoffzellensystem der Robert Bosch GmbH finden sich hier.