DSC00300

Wie generationenübergreifendes und soziales Wohnen im Stadtzentrum geht, zeigt das zukunftsweisende Projekt der Baugruppe StattHaus im neuen Olgaareal. Auf dem ehemaligen Areal des Olgahospitals entstehen 224 neue Wohnungen, davon ist der überwiegende Anteil gefördert. Die Stadt Stuttgart hat dort Grundstücke für insgesamt sieben Baugruppen reserviert – eine davon das StattHaus. Von dem beeindruckenden Bauprojekt mit flexiblen Grundrissen, die ein späteres Teilen der Wohnungen ermöglichen, konnte ich mir mit Landtagspräsidentin Muhterem Aras MdL und Stadträtin Gabriele Nuber-Schöllhammer ein Bild machen.

Eine weitere Besonderheit des Projekts erkläre uns Wolfgang Döking: Mit Hilfe digitaler 3D-Planung (auch Building Information Modeling, kurz BIM) läuft die Planung besonders präzise. Von solchen sozialen und digitalen Bauprojekten braucht Stuttgart mehr.