20210318_093656

Die Infektionszahlen steigen wieder und damit auch die Ungewissheit darüber, ob, wie und wann es im Einzelhandel weitergehen kann. Diese Planungsunsicherheit und die schwierige wirtschaftliche Situation lähmt auch die Stuttgarter Kaufhäuser.

Auch wenn in der aktuellen Lage kaum Versprechungen gemacht werden können, ist es wichtig, dass wir im Austausch bleiben: Nur wenn wir gemeinsam an einem Strang ziehen, können Maßnahmen wirken, Konzepte greifen und Öffnungsperspektiven geschaffen werden. Vielen Dank an die Center-Manager Dirk Keuthen und Malte Hilbing der Kaufhäuser MILANEO und Königsbau-Passagen Stuttgart für die Einblicke in deren aktuelle Situation und die bestehenden Herausforderungen. Es ist wichtig, dass an Öffnungskonzepten gearbeitet wird und Vorschläge in die Diskussion eingebracht werden! Denn es gilt auch ganz unabhängig von der Pandemie, dass wir alles daransetzen müssen, unsere Innenstädte – mit Einzelhandel, Gastronomie und Kultur – zu bewahren. Dieses Ziel vor Augen, hat unsere grüne Bundestagsfraktion einen Forderungskatalog erstellt, für den wir uns auf allen Ebenen einsetzen:

https://www.gruene-bundestag.de/fileadmin/media/gruenebundestag_de/themen_az/kommunen/pdf/201111-forderungskatalog-innenstaedte.pdf