210625 Webtalk_Zukunftsland_header

Liebe Freundinnen und Freunde,

hiermit möchten wir Sie und Euch herzlich zum Webtalk „Auf ins Zukunftsland – Mit Mut, Freiheit und Vielfalt für nachhaltige Innovationen“ am Freitag, den 25. Juni, 14 – 15:30 Uhr einladen.

Wir leben schon heute von der Schaffenskraft und Kreativität der Menschen in Unternehmen, Universitäten, sozialen Einrichtungen und Vereinen. Der Staat kann Innovationen nicht verordnen, aber er kann und muss beste Bedingungen bieten. Gerade jetzt.

Spätestens mit der Corona-Pandemie traten diese Schwächen schonungslos zu Tage. Wir müssen heraus aus eingefahrenen Mustern, starren Förderstrukturen und verkrusteten Hierarchien. Punktuelle Verbesserungen in der Forschungs- und Innovationspolitik reichen nicht aus. Stattdessen brauchen wir ein grundlegendes Systemupdate und eine neue Verwaltungskultur. Wir wollen Menschen mit Ideen die Flexibilität, Freiräume und den Rückenwind geben, den sie brauchen.

Nur so schaffen wir Raum für echte Durchbrüche und sind den großen Herausforderungen einen Schritt voraus. Mit dem Zukunftsland treten wir den Krisen unserer Zeit entschlossen entgegen und setzen auf die Innovationskraft und Vielfalt der gesamten Gesellschaft für einen nachhaltigen Wandel. Es bietet den dynamischen Rahmen, den kluge Köpfe aus aller Welt für die Umsetzung ihrer Ideen brauchen.

Doch wie konkret können wir den Staat vom Bremser der digitalen Transformation zum agilen Ermöglichern machen? Welche bürokratische Hürden gilt es abbauen, damit Ideen mit Sprunginnovationspotential zukünftig auch in Deutschland entstehen können? Und was müssen wir dafür tun, um die Gründungskultur in der Wissenschaft zu entfesseln?

Diese und viele weitere Fragen möchten wir gerne mit Ihnen und Euch diskutieren.

Dazu wollen wir gemeinsam diskutieren mit:

  • Anna Christmann, Sprecherin für Innovations- und Technologiepolitik der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen
  • Stefan Heumann, Vorstandsmitglied der Stiftung Neue Verantwortung (SNV)
  • Katharina Hölzle, Hasso-Plattner-Institut, Universität Potsdam
  • Rafael Laguna de la Vera, Direktor der Bundesagentur für Sprunginnovationen SPRIND

Wir freuen uns über Ihr und Euer Interesse und eine anregende Diskussionen mit Ihnen und Euch.

Mit freundlichen Grüßen
Anna Christmann