Im Bundestag

Im Deutschen Bundestag bin ich Mitglied der Fraktion von Bündnis90/Die GRÜNEN. Ich vertrete meine Fraktion als ordentliches Mitglied im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technologie. Zudem bin ich seit  2019 Mitglied in der neuen Deutsch-Französischen Parlamentarischen Versammlung und Mitglied in der Deutsch-Schweizerischen Parlamentariergruppe.

Für die Arbeit im Parlament stehen mir verschiedene Instrumente zur Verfügung. Damit kann ich mir wichtige Informationen beschaffen und so meine Aufgabe der Kontrolle der Bundesregierung erfüllen. An dieser Stelle stellen wir auch nochmal die wichtigsten Instrumente kurz vor. 

Aktuelles aus dem Bundestag

Herzliche Einladung zum Austausch über einen European Tech Deal | 24. Mai, 12-13 Uhr

Aktuelles, Arbeit im Parlament, Digitalisierung, Innovation, Start-ups & digitale Wirtschaft23. Mai 2024

Wie ein europäischer Tech Deal aussehen könnte, möchte ich mich mit Ihnen und Euch diesen Freitag, am 24. Mai, von 12-13 Uhr digital diskutieren…

Weiterlesen

Meine Pleanarrede zu Batterieforschung

Aktuelles, Arbeit im Parlament, Digitalisierung, Innovation, Start-ups & digitale Wirtschaft2. Mai 2024

An der deutschen Nordseeküste entsteht gerade eine der weltweit modernsten Fabriken für Batteriezellen. Hier will der schwedische Northvolt-Konzern mit Unterstützung des Bundes bis zu einer Million Batteriezellen pro Jahr produzieren…

Weiterlesen

Wichtige Forschung für die Energie der Zukunft: Plenarrede zu Kernfusion

Aktuelles, Arbeit im Parlament, Forschung & Innovation, Innovation, Start-ups & digitale Wirtschaft26. Februar 2024

„Fusionsenergie ist Ausdruck von Technologieoffenheit im Energiebereich mit der Perspektive einer klimafreundlichen Energieerzeugung in der Zukunft“ – so betont es die Bundesregierung im Zusammenhang mit der Kraftwerkstrategie…

Weiterlesen

Haushalt für das Jahr 2024 beschlossen

Aktuelles, Arbeit im Parlament, Forschung & Innovation, Innovation, Start-ups & digitale Wirtschaft5. Februar 2024

Der Bundestag hat letzte Woche den Haushalt für das Jahr 2024 beschlossen. Trotz einer schwierigen Ausgangslage ist es uns als Ampelfraktion gelungen, in den letzten Wochen eine gute Lösung zu entwickeln und in diesem Haushalt wichtige Projekte zu sichern, die wir für die Transformation unserer Wirtschaft und Gesellschaft dringend brauchen…

Weiterlesen

Erfurt wird DATI-Sitz

Aktuelles, Arbeit im Parlament, Digitalisierung, Forschung & Innovation, Innovation8. Januar 2024

Um Innovationen zu beschleunigen und neuen Ideen in die Anwendung zu bringen, brauchen wir einen starken Innovations- und Transferstandort. Mit der Deutschen Agentur für Transfer und Innovation wollen wir genau das umsetzen und neue Wege schaffen, um verschiedene Akteur*innen, verschiedene Sektoren und die Innovationskraft aus verschiedenen Perspektiven zusammenbringen…

Weiterlesen

Tagesspiegel Background-Köpfe des Jahres

Aktuelles, Arbeit im Parlament, Digitalisierung, Forschung & Innovation, Künstliche Intelligenz8. Januar 2024

2023 war geprägt von einer rasanten Entwicklung bei Technologie, Innovation und KI – und dabei haben viele kreative und motivierte Köpfe mitgewirkt. Einige von Ihnen hat der Tagesspiegel Background Digitalisierung & KI im letzten Jahr wieder als „Background-Köpfe des Jahres“ gelistet. Ich freue mich, dass ich dazugehöre …

Weiterlesen

Gute Nachrichten für die Digitalisierung im Gesundheitswesen 

Aktuelles, Arbeit im Parlament, Digitalisierung, Forschung & Innovation, Künstliche Intelligenz19. Dezember 2023

Am 14. Dezember haben wir im Bundestag das Digitalgesetz und Gesundheitsdatennutzungsgesetz beschlossen. Ein wichtiger Schritt, mit dem wir nicht nur die Gesundheit der einzelnen Patient*innen stärken, sondern auch die Gesundheits- und Forschungseinrichtungen vor Ort unterstützen…

Weiterlesen

Meine Plenarrede zum SPRIND-Freiheitsgesetz

Aktuelles, Arbeit im Parlament, Reden & Beiträge, Forschung & Innovation, Künstliche Intelligenz28. November 2023

Medikamente gegen Viren, Algen zur CO2-Speicherung oder neue ressourcenschonende Technologien zur Datenspeicherung – das sind nur ein paar Beispiele für die Umsetzung von großartigen Ideen und neuen Technologien, die in der Bundesagentur für Sprunginnovationen, der SPRIND, entstehen…

Weiterlesen

SPRIND-Freiheitsgesetz: Ein Meilenstein in der Innovationspolitik

Aktuelles, Arbeit im Parlament, Innovation, Presse, Pressemitteilungen15. November 2023

Mit dem SPRIND-Freiheitsgesetz entfesseln wir die Bundesagentur für Sprunginnovationen (SPRIND) und setzen damit ein zentrales Vorhaben in der Innovationspolitik um. Das ist ein Meilenstein und ein wichtiges Signal für die gesamte Innovationsförderung in Deutschland…

Weiterlesen

Meine Plenarrede zu Digitalisierung im Gesundheitswesen

Aktuelles, Arbeit im Parlament, Reden & Beiträge, Videos, Pressemitteilungen10. November 2023

Für einen starken Forschungs- und Gesundheitsstandort brauchen wir eine digitale Gesundheitsversorgung und Datennutzung. Gerade im internationalen Vergleich hat Deutschland noch Aufholbedarf bei der Nutzung und Bereitstellung von Daten, insbesondere bei Gesundheitsdaten…

Weiterlesen

Parlamentarisches Fragerecht

Zunächst gibt es die Möglichkeit, mündliche und schriftliche Einzelfragen zu stellen. Diese Fragen müssen sich auf einen eng umrissenen Sachverhalt beziehen. Zwei mündliche Fragen können zum Beispiel in der Fragestunde am Mittwoch in einer Plenarwoche gestellt werden. Außerdem kann ich vier schriftliche Fragen pro Kalendermonat einreichen. Die Bundesregierung hat dann eine Woche Zeit, sie zu beantworten.

Des Weiteren habe ich das Recht, über die Fraktion Kleine und Große Anfragen zu stellen. Kleine Anfragen beziehen sich auf konkrete Themenbereiche und sollen innerhalb von 14 Tagen beantwortet sein. Die in der Regel deutlich umfangreicheren Großen Anfragen beschäftigen sich mit Grundsatzproblemen und können im Plenum debattiert werden. Die Bundesregierung legt die Frist für die Beantwortung selbst fest.

Parlamentarische Fragen und AnträgeAntrag und Gesetzesentwurf

Darüber hinaus gibt es weitere Formen für parlamentarische Initiativen. Die beiden wichtigsten sind der Antrag und der Gesetzesentwurf. Ein Antrag bekundet die politischen Forderungen einer Fraktion. Er kann kurzfristig erstellt werden und soll verständlich formuliert sein. Ein Gesetzesentwurf erfordert einen höheren Arbeitsaufwand. Er zeigt die Fachkompetenz der Initiator*innen an und ist mit dem Ziel formuliert, die Rechtslage konkret zu verändern. Der Entwurf muss im Plenum gelesen und im Ausschuss beraten werden, während das bei einem Antrag nicht zwingend nötig ist.

Alle von mir gestellten Anträge, Kleinen Anfragen und Einzelfragen sowie die dazugehörigen Antworten finden Sie auch hier auf meiner Homepage.

Team Berlin

Bei meiner Arbeit als Mitglied des Deutschen Bundestages unterstützt mich mein Team, das im Berliner Bundestagsbüro und im Stuttgarter Wahlkreisbüro arbeitet. In Berlin sind das Nico Dannenberger, Lukas Knüsel, Sandra Werner und Simone Drews.

Nico DannenbergerWissenschaftlicher MitarbeiterNico betreut in meinem Berliner Team den Themenbereich Innovations- und Technologiepolitik und kümmert sich um meine Themen im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung.
Carlo ZensusWissenschaftlicher MitarbeiterCarlo betreut im Team alles rund um das Thema Digitalisierung, Datenpolitik, künstliche Intelligenz und Start-ups.
Sandra WernerSachbearbeiterinOhne Sandra geht im Team Christmann nichts: Sie koordiniert die Berliner Termine, kümmert sich um die Verwaltung und übernimmt einen Großteil der öffentlichen Kommunikation und Planung.
Simone DrewsMitarbeiterin Social Media & ÖffentlichkeitsarbeitSimone betreut in meinem Berliner Team meine Social Media Kanäle, kümmert sich um die Öffentlichkeitsarbeit und die Aktivitäten rund um die Initiative #SheTransformsIT.